Startseite | Impressum | Weitersagen | Sitemap

Aktuell

Inspektionsreise 2017 nach Südindien

Es waren bewegende Momente, als (ehemalige) Kinder aus der Paten- und Familienhilfe berichteten, was sie dank unserer Hilfe aus ihrem Leben machen konnten: Eine junge Frau steht kurz vor dem Abschluss ihres Journalismus-Studiums, eine andere kurz vor ihrem Staatsexamen als Juristin. Ein junger Mann steht als Ingenieur im Berufsleben. Und die Mutter zweier inzwischen erwachsener blinder Kinder berichtet, wie diese dank der Familienhilfe nun ein selbstbestimmtes Leben führen können.
Lesen Sie den umfassenden Bericht unseres Vorsitzenden Herbert Weihmann (pdf
)

Wie geht es weiter im Children's Orthopedic Centre (Kinderorthopädie) in Mylaudy

Children's Orthopedic Center Wie in jedem Jahr war Dr. Zippel mit seinem Team aus ärzten und Therapeuten wieder in Mylaudy vor Ort, um zu operieren und Fortbildungen zu veranstalten. Die Klinik ist jetzt in den Händen der indischen Non Government Organisation Pro Vision, die hervorragende Arbeit leistet, Bewährtes fortführt, aber auch um für uns neue Methoden wie Ayurveda ergänzt.
Lesen Sie den umfassenden Bericht vom April 2017

Neues aus dem Kids' Shelter Heim für Straßenkinder

Kids' Shelter Heim für StraßenkinderAuch in diesem Jahr gibt es wieder viel Positives zu berichten. Besonders schön ist es zu erleben, dass die Kinder sich gut eingelebt haben und die große Fluktuation ein Ende genommen hat. Die Kinder gehen regelmäßig zur Schule, das erst 15-jährige Mädchen Aruna bereitet sich gerade auf die Abschlussprüfung der 12. Klasse (!) vor und möchte Ärztin werden. Wir hoffen, ihr die nötige Unterstützung hierfür gewähren zu können. Kleinere Wünsche, wie etwa der nach mehr Büchern oder neuen Spielgeräten, lassen sich schneller erfüllen.
Lesen Sie den umfassenden Bericht vom Februar 2017 (pdf)

Berufsberatung und Vorbereitung auf einen neuen Lebensabschnitt

Am 26. April 2016 veranstaltete Arche NoA in der Communityhall in Mylady eine Berufsberatung für Mädchen. Ungefähr 40 junge Frauen aus den Heimen und aus der Umgebung von Mylady kamen zu dem Vortrag, der sich mit den Veränderungen beschäftigte, die der Wechsel von der Schule in den Beruf bzw. ins Studium mit sich bringt.
Organisiert wurde das Treffen von Abraham Samuel und Saroja, unserer Sozialarbeiterin, im Auftrag von Arche NoA.

Im Arche NoA Centrum werden zur Zeit sieben Schülerinnen im Nähen ausgebildet, zum Abschluss ihrer Ausbildung erhalten Sie ein Zertifikat, vier weitere Frauen lernen bei uns das Nähen.

Bundesverdienstkreuz für Dr. Jürgen Zippel

Verleihung des Bundesverdienstkreuz an Dr. Jürgen ZippelAm 27. April 2015 wurde Dr. Jürgen Zippel das Bundesverdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Ausgezeichnet wurde er für seine über 10-jährige Arbeit als Kinderorthopäde in der Orthopädieklinik der Patengemeinschaft für Hungernde Kinder in Mylaudy, Südindien. Die Ehrung wurde vorgenommen von Senatorin Cornelia Prüfer-Storcks, Behörde für Gesundheit und Verbraucherschutz, Hamburg.

Geringe Verwaltungskosten der Patengemeinschaft für hungernde Kinder

Das DZI hat uns wieder den verantwortungsvollen Umgang mit Spendengeldern bestätigt und uns das DZI-Spendensiegel erteilt. Nach den besonderen Kriterien des DZI lagen unsere Verwaltungskosten in 2014 bei 1,1%. Die externe Rechnungsprüfung ermittelte hier 3,5%.

> Weitere Informationen

Jahresbrief der indischen Mitarbeiter 2014

Auch in diesem Jahr haben unsere indischen Mitarbeiter wieder einen umfassenden Bericht über unsere Arbeit in Südindien verfasst. Sie berichtenauch über die Dürre, mit der die Region zu kämpfen hatte, oder die wachsende Bürokratie der indischen Regierung.
> Brief lesen (pdf)

Krankengeymnastik in der Kinderorthopädie- und Reha-StationKinderorthopädie in Südindien

Unsere Kinderorthopädie in Mylaudy kann inzwischen auf zehn erfolgreiche Jahre zurückblicken. Trotz steigender Kosten konnten Dank großzügiger Spenden und der vielen unentgeltlichen Helfer in der Saison 2014/2015 113 OP an 54 Kindern durchgeführt werden. 130 Kinder erhielten eine stationäre oder ambulante Physiotherapie und unsere Orthopädische Werkstatt fertigte mehr als 200 Prothesen.
> Bericht lesen

Kids' Shelter Heim für Slumkinder

Der Umzug ins neue Gebäude ist geschafft! Dank der größeren Räumlichkeiten leben leben im Heim für Slumkinder in Sivakasi inzwischen 33 Kinder, 15 weitere sind als Tagesgäste bei uns.
> Bericht lesen

Indien: Der Knochenbieger am Ende der Welt
Ein Hamburger Arzt heilt in Südindien arme Kinder

NDR Info, 19.02.2012
Im Bundesstaat Tamil Nadu behandelt der hamburger Orthopäde Dr. Jürgen Zippel seit Jahren gehbehinderte Kinder aus armen Familien. Die Orthopädie- und Rehaklinik wird von der Patengemeinschaft für hungernde Kinder getragen.
Die 9-jährige Mariya ist seit ihrer Geburt von der Hüfte abwärts gelähmt, ihre Beine sind verkümmert. In seinem Radiobeitrag begleitet Autor Jochen Voigt das Mädchen auf seinem beschwerlichen Weg zur Operation und dokumentiert, wie Dr. Zippel Mariya wieder auf die Beine geholfen hat.
> Zum Audiobeitrag bzw. Manuskript


Zehn Fragen an Herbert Weihmann

19.01.2010, Schwarzenbeker Anzeiger. Sahms (ml) - 1965 gründete Adolf Klein aus Sahms die Patengemeinschaft für hungernde Kinder. Seit dem 3. Juni 1969 ist sie beim Amtsgericht Schwarzenbek im Vereinsregister eingetragen. Seit seinem Tod 1994 war Dieter Hueske Vorsitzender, jetzt trat er aus gesundheitlichen Gründen zurück. Wie es weitergeht, dazu stellten wir zehn Fragen an Herbert Weihmann.
> Artikel lesen (pdf)

Wir benötigen dringend Unterstützung für den Bau von Häusern

Der Bau eines einfachen Wohnhauses wie dieses kostet etwa 7000 Euro

Viele Familien in den Gebieten, in denen wir arbeiten, leben in erbärmlichen Behausungen unter menschenunwürdigen Bedingungen. Auch im letzten Jahr konnten wir einige einfache Häuser fertig stellen und somit kinderreichen Familien ein würdiges Zuhause geben. Wir möchten noch vielen helfen, benötigen hierfür aber Ihre Unterstützung. Durch Spenden unter dem Stichwort "Hausbau" könnten wir Familen von der Straße holen. Bitte helfen Sie uns!

Orthopädiestation von der Ärztekammer Schleswig-Holstein gelobt

Von der Ärztekammer Schleswig-Holstein ist unsere Orthopädieklinik als ein "vorbildliches medizinisches Hilfsprojekt" bezeichnet worden.

Mehrere deutsche Ärzte lösen sich bei ihrer Arbeit in Mylaudy ab und sind für einige Wochen oder Monate vor Ort tätig. Engagierte Physiotherapeutinnen unterstützen während ihres Urlaubs das Ärzteteam bei der Therapie. Alle reisen auf eigene Kosten nach Indien und erhalten lediglich einfache Unterkunft und Verpflegung. Bei dieser Gelegenheit danken wir allen Ärzten und Therapeuten für ihren selbstlosen Einsatz.
> Artikel lesen (Ärzteblatt Schleswig-Holstein)  
> mehr Informationen über das COC